Sprachauswahl:
Navigation Serviceseiten:

Europäische Akademie Berlin

 

EUROPAZEIT
Der Europatalk aus der Europäischen Akademie Berlin

Jeden Donnerstag um 19:45 Uhr auf TV Berlin.
(Wiederholungen: Freitag 19:45 Uhr und 22:45 Uhr, Samstag 18:45 Uhr)

Die nächste Sendung:

Sendung 30.10.14:
Roma in Europa

Sinti und Roma - wo liegt der Unterschied?Wie ist die Lage der Roma in Europa, deren soziale Situation und Möglichkeiten des Umgangs miteinander?

 

Mehr Informationen und die Aufzeichnungen der früheren Sendungen finden Sie hier

Aktuelles:


In der Schriftenreihe des Arbeitskreises Europäische Integration e.V. ist unser Band
"Heilsame Vielfalt? Formen differenzierter Integration in Europa", hrsg. von Eckart D. Stratenschulte, nun im Nomos Verlag erschienen. Band 84, ISBN: 978-3-8487-1223-5

Mehr dazu
hier

 

Herbst der Freiheit
Deutsch-polnisches Jugendseminar
07. - 10.11.2014

Wie steht es mit Deutschland und Polen in Europa 25 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer? Welche Erinnerungen haben wir noch an die deutsche und europäische Teilung? Was bedeutet für uns – junge Vertreter beider Nationen – Europa heute und wie können wir durch eine verbesserte Zusammenarbeit die gegenwärtigen Herausforderungen bewältigen?

Diese Fragen wollen wir im Rahmen einer viertägigen Begegnung und eines Austausches mit deutschen und polnischen jungen Erwachsenen diskutieren.

Mehr dazu hier

 

Europa kontrovers: Die Europäische Energiewende - Bürgerinnen und Bürger zwischen Akzeptanz und Unverständnis
13. November 2014

Staubsauger werden gedrosselt, Kaffeemaschinen der Garaus gemacht und dem warmen Licht der Glühlampe der Strom abgestellt. Die EU ist auf Kriegsfuß mit Stromfressern und verärgert dabei oft Verbraucherinnen und Verbraucher, die angesichts der Regulierungen nur den Kopf schütteln können. Dabei hat die EU nur das Wohl seiner Bürgerinnen und Bürger im Auge oder?

Mehr Informationen und Einladung hier

 

Die europäische Integration im Westbalkan-Raum
23. - 27. November 2014

Das verunglückte Fussballspiel zwischen Albanien und Serbien am 15. Oktober hat schlaglichtartig deutlich gemacht, dass die Lage auf dem westlichen Balkan, wenngleich sie aus unseren Schlagzeilen weitgehend verdrängt wurde, der internationalen Aufmerksamkeit bedarf.
Das Seminar zeichnet die Entwicklung der EU nach, um dann die Frage zu stellen, ob zentraleuropäische Prozesse auf dem Balkan wiederholbar sind, welche Erwartungen die Partnerländer an die EU realistischerweise stellen können und wie die Beziehungen der Staaten untereinander sind.

Mehr Informationen hier

 

Wohin treibt der Nahe Osten?
30.11.14 - 02.12.14

Demokratische Aufbrüche, die im Nahen Osten vor vier Jahren als "Arabischer Frühling" begannen, haben eine tragische Wendung genommen. Autokratische Regime wurden zwar gestürzt oder in ihre Schranken gewiesen, doch im entstandenen Machtvakuum streiten ethnozentrierte und religiös-radikalisierte Gruppen militant und undemokratisch um Partikularinteressen.

Mehr Informationen zum Seminar in Kooperation mit dem Moses-Mendelssohn-Zentrum finden Sie hier

 

Akademie für Gute Regierungsführung und Empowerment in Europa (AGREE)

Mit der deutsch-ukrainischen "Akademie für Gute Regierungsführung und Empowerment in Europa (AGREE)", die vom Auswärtigen Amt initiiert wurde, setzt die Europäische Akademie Berlin e.V. seit August 2014 Seminarveranstaltungen für ukrainische Verwaltungsbeamte um.
Ziel des Projektes AGREE ist es, die Transformation in der Ukraine durch einen Know-How-Transfer und praxisbezogenen Erfahrungsaustausch zwischen Angehörigen der deutschen und ukrainischen Verwaltung zu unterstützen.
Die Programmkonzeption und -umsetzung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den Partnern in der Ukraine, um ein auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden abgestimmtes Programm zu gewährleisten.
Die Themenschwerpunkte der Seminare sind Gute Regierungsführung, Korruptionsbekämpfung, kommunale Selbstverwaltung, öffentliches Finanzmanagement sowie der Umgang mit EU-Förderung.

 

Deutsch-Tunesische Akademie für gute Regierungsführung

Im Auftrag des Auswärtigen Amtes führt die Europäische Akademie Berlin e.V. seit April 2012 Seminarveranstaltungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der tunesischen Regierung durch. Bei den Veranstaltungen handelt es sich um ein Kooperationsprojekt der Regierung der Bundesrepublik Deutschland mit der Republik Tunesien. Die Akademie für gute Regierungsführung soll dem Know-how-Transfer und Erfahrungsaustausch dienen, und so den Transformationsprozess in Tunesien unterstützen.

Mehr Informationen hier

 

 

Weitere Veranstaltungen

Einen Überblick und Informationen über weitere Veranstaltungen der nächsten Zeit finden Sie in unserem wöchentlichen Newsletter "Mittwochsbrief", den Sie gerne abonnieren können.

Die aktuelle Ausgabe des Mittwochsbriefs finden Sie hier.

Eine Übersicht über alle Veranstaltungen der EAB finden Sie hier.


 

Die Europäische Akademie Berlin ist anerkannter Partner des Europäischen Parlaments in den Jahren 2012 - 2014.
Das berechtigt sie, Anträge für Projektfinanzierung auf Ausschreibung bei der DG Comm des Europäischen Parlaments zu stellen.

 

Mit der Unterstützung des Programms Europa für Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union

 

Das Gebäude der Europäischen Akademie Berlin e.V. wird derzeit mit Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin renoviert und modernisiert.

© 2008 Europäische Akademie Berlin & agentur makz